Neuigkeiten

       Stand 20.07.2021  

Wir wünschen allen einen schönen Sommer und schöne Ferien!

Vom 26.07. – 13.08.21 bleibt der Kinder und Jugendbereich geschlossen.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, Helfern, Gruppenleitern und Akteuren, besonders in der schweren Zeit der Pandemie,  für ihren engagierten Einsatz, zum Wohle der Kinder und Jugendlichen.   

                                                                    

      Stand 14.07.2021

Die neue CoronaSchVO gültig ab dem 14.07.2021 bis zum 05.08.2021 regelt unter anderem Jugendförderangebote in vier verschiedenen Inzidenzstufen und ermöglicht somit Gruppenangebote verschiedener Ausprägung in größerer Anzahl an Personen ohne Alterseinschränkungen.

Für die Jugendarbeit sind keine grundsätzlichen Neuigkeiten enthalten.

Deshalb siehe unten!

      Stand 08.07.2021

Ab morgen (09.07.2021) gilt eine neue CoronaSchVO in NRW. Diese führt die neue Inzidenzstufe 0 ein, die bei einer dauerhaften Wocheninzidenz von unter 10 gilt. Die Inzidenzstufe 0 geht mit einer weitreichenden Aufhebung der meisten Beschränkungen wie Maskenpflicht, Mindestabstände und Teilnahmegrenzen einher. Aktuell befinden sich sowohl der Kreis Gütersloh als auch das Land NRW in der Inzidenzstufe 0.

Übersicht über Änderungen in Inzidenzstufe 0:

(siehe auch Sonderseite des MAGS: https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw)

Kontaktbeschränkungen allgemein:

  • Keine Beschränkungen.
  • Mindestabstände lediglich als Empfehlung.

Kinder- und Jugendarbeit:

  • Bei Ferienangeboten einmalige Testpflicht zu Beginn des Angebots, bei Kinder- und Jugendreisen zu Anfang und Ende des Angebots.
  • Ansonsten keine Einschränkungen mehr.

Maske:

  • Maske lediglich als Empfehlung solange Land und Kreis in Inzidenzstufe 0 (Wegfall der Verpflichtung gilt für Aktivitäten im Freien und in geschlossenen Räumen)
  • „Betreiberinnen und Betreiber anderer Angebote und Einrichtungen können deren Nutzung weiterhin vom Tragen einer Maske abhängig machen.“ (CoronaSchVO §5 Abs. 9)

Bis auf die Testpflicht bei expliziten Ferienangeboten wurden damit alle weiteren Einschränkungen aufgehoben. Es gelten Empfehlungen hinsichtlich Mindestabstände und Maske tragen. Anbieter bspw. von Ferienangeboten dürfen das Tragen einer Maske zur Voraussetzung machen, was ggfs. bei bspw. bereits mit Eltern abgestimmten Angeboten relevant sein kann. (Info vom Kreisjugendamt Gütersloh, v. 08.07.2021)

                                                                               Stand: 24.06.2021

Jugendheim Stukenbrock   Ferienprogram vom 05. Juli bis einschl. den 23. Juli 2021 (selbstverständlich Corona-konform, mit Nachverfolgbarkeit und AHA – Regel)

Schaut doch mal herein! Das Jugendheim ist grundsätzlich für jeden offen.

Wer das Jugendheim noch nicht kennt, hat jetzt die einmalige Chance in den Ferien vorbeizukommen, um uns und das Haus kennenzulernen. Es gibt viele tolle Spielmöglichkeiten im und um das Haus herum. Wie z.B. draußen Volleyball, Brennball, Fußball etc. und im Haus PCs mit Internet, Tischtennis, Billard, Dart, Kicker, Gesellschaftsspielen, Airhockey,  ….!

Ihr könnt natürlich auch einfach im Café Musik hören, dabei eine Fanta genüsslich in euch hineinschlürfen oder Eis  und Süßes vernaschen.

Folgende Räume könnt ihr zur eigenen Freizeitgestaltung nutzen: Werk-, PC-, Gesellschafts-, Bastel-, und Gruppenraum und noch viele mehr. Auf Eure Kreativität und Ideen sind wir sehr gespannt!

Trotz der Sommerferien, oder gerade deswegen, bleibt das Jugendheim im Sommer vom 05.07.2021 – 16.07.2021 mit dem üblichen Programm und einigen Besonderheiten und Highlights geöffnet.

Öffnungszeiten :

Montag           von 16.00 – 18.00 Uhr,

Mittwoch        von 15.00 – 19.00 Uhr,

Donnerstag      von 15.00 – 18.30 Uhr,

Freitag             von 16.00 – 18.00 Uhr

und vom

19.07.2021 bis einschl. d. 23.07.2021 mit einem gesonderten Programm

Kinderferienspiele

geöffnet.

Für Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren

Von Montag bis Freitag jeweils 14 – 18 Uhr. Das konkrete Programm wird kurzfristig und dementsprechend Corona – Konform bekannt gegeben und konzipiert. Das bietet uns die Möglichkeit schnell auf die aktuelle Corona Lage reagieren. Bei den Ferienspielen werden wieder tolle Aktionen und ein super Programm geboten. Hier kann man z.B. Basteln, Spielen, kreative sein, Vergnügliches, lehrreiches Erfahren, Kochen, Backen, Entdecken, Ausprobieren, Erleben, und einiges mehr. Lasst euch überraschen, wir stellen für euch ein top Programm auf die Beine. Das Angebot ist für die Kinder kostenfrei, es sei denn man möchte an der Service Theke etwas Süßes oder ein Getränk erwerben. Verpflegung darf aber auch mitgebracht werden.

Bei Interesse an einer Teilnahme an den Ferienspielen bitte anmelden. Anmeldungsvordrucke gibt es im Jugendheim

(derzeit leider nur für 20 Teilnehmer möglich, also schnell anmelden 😉)

Wir weisen darauf hin, dass bei den Ferienspielen (nicht im Regelbetrieb), aus derzeitiger Sicht eine Testpflicht besteht. Deshalb muss dann eine entsprechende Bescheinigung (GGG) mitgebracht werden oder ein vom Jugendhausleiter gestellter und beaufsichtigter Selbsttest durchgeführt werden.

                                                                                                                                         Stand: 17.06.2021

Ab dem 16.06.2021 gelten im Kreis Gütersloh die Regelungen der Inzidenzstufe 1 nach der CoronaSchVO.

Und erfreulicherweise bringt die 43. Fortschreibung einige weitere Klärungen offener Fragen aus der letzten Woche. Hier ein paar Details:

  • auch in den Ferien sind „reguläre“ Angebote der Kinder- & Jugendarbeit nach der dann gültigen Inzidenzstufe (zZt. also Stufe 1) möglich (FAQ  1.10). Für ausgewiesene Ferienangebote gelten die inzidenzstufenunabhängigen Bestimmungen der CoronaSchVO ab § 12 (2) 5ff.
  • Reguläre Angebote zur Zeit (Stufe 1)  zulässig:
    • im Freien: Gruppenangebote bis 50 junge Menschen zzgl. Betreuungspersonen.
    • in Räumlichkeiten: Gruppenangebote mit bis zu 30 jungen Menschen zzgl. Betreuungspersonen.
    • keine Test-Verpflichtung
    • einfache Rückverfolgbarkeit ist zu gewährleisten
    • wenn ein Zusammentreffen von zwei Gruppen möglich ist, muss eine medizinische Maske und der Mindestabstand zwischen den Gruppen eingehalten werden.
  • Feste Gruppen können nicht mit anderen jungen Menschen „aufgefüllt werden“, wenn andere früher gehen. Aber es ist nicht erforderlich, dass alle jungen Menschen zum gleichen Zeitpunkt ankommen oder bis zum Ende bleiben müssen oder während des gesamten Angebotes anwesend sein müssen (FAQ 1.23)
  • Gemeinsames Kochen ist erlaubt (FAQ 2.11 und 3.7)

Ab Montag 21.06.2021 gilt eine neue CoronaSchVO mit weiteren kleineren Lockerungen/ Konkretisierungen auch für Angebote der Kinder- und Jugendarbeit:

  • Bei Ferienangeboten mit wechselnden Gruppen ist ein Negativtest alle drei Tage erforderlich (vorher alle 2 Tage) (siehe §12 Abs. 2 Ziff. 5)
  • Bei mehrtägigen Ferienangeboten mit festen Gruppen ist ein Test zu Beginn und dann erst nach 7 Tagen erforderlich (vorher alle 3 Tage) (siehe §12 Abs. 2 Ziff. 6)
  • Inzidenzstufe 2 + 1: Angebote in geschlossenen Räumen ohne Maskenpflicht für bis zu 20 junge Menschen plus 5 Betreuungspersonen (siehe §12 Abs. 3 Ziff. 3)

Die regulären Treffangebote in den Jugendhäusern können in geschlossenen Räumen also anders als bisher kommuniziert ohne Maske stattfinden, wenn nicht mehr als 20 junge Menschen und nicht mehr als 5 Mitarbeiter*innen gleichzeitig anwesend sind. Bisher galt hier: nicht mehr als 20 anwesende Personen gleichzeitig. Weiterhin gilt für diese Angebote: Bis zu 30 junge Menschen + Mitarbeiter*innen sind erlaubt, wenn Masken getragen werden.

(Info vom Kreisjugendamt Gütersloh)

Behutsame Wieder-, Teileröffnung und Angebote der Kinder – und Jugendarbeit während der

Corona – Pandemie

(Besuch derzeit nur mit Negativtest, Maske, AHA Regel und Rückverfolgbarkeit möglich)   

 Öffnungstage:

Montag , 16 – 18:00 Uhr, Kinder und Jugendliche, begrenzt auf zeitgleich 30 Teilnehmer (drinnen), 50 Teilnehmer draußen

Mittwoch, 15 – 19:00 Uhr, Jugendtreff ab 12 Jahren, begrenzt auf 30 Teilnehmer (drinnen)           50 Teilnehmer draußen

Donnerstag, 15:00 – 18.30 Uhr, Kindertreff, 8 – 12 Jahre, begrenzt auf 30 Teilnehmer (drinnen)  50 Teilnehmer draußen

Freitag , 16 – 18:00 Uhr, Kinder und Jugendliche, begrenzt auf zeitgleich  30 Teilnehmer (drinnen)  50 Teilnehmer draußen

Bei der Teilöffnung wird nach dem Prinzip: „Ankommen – Partizipation – Entwicklung“ verfahren.  Die BesucherInnen dürfen zunächst ankommen, dann dürfen sie das Programm mitbestimmen und –gestalten und dadurch entwickeln sich die Angebote.

Weiterhin stehen wir auch digital über Telefon, Homepage, Mail, Videochat, WhatsApp, (Instagram mit Sascha) und mit Bildungs- und Beratungsangeboten in 1:1- Präsenz, mit euch, in Verbindung und Kontakt.

Die behutsamen Wieder-, Teileröffnung wird kontinuierlich geprüft und weiterentwickelt.

_____________________________________________________________________________________________________________                                                                                                                                                                        

 Tipps und Ideen von uns. Teil uns bitte auch mit, was ihr euch wünscht  und was euch bedrückt und oder beglückt.

Es gibt im WWW auch sehr viele Ideen und Anregungen, stöbert einfach mal durch, Zeit habt ihr ja ;-)

Hier Empfehlungen und Anregungen:

  • praxis-jugendarbeit.de (Bastel, Spielideen, Werkeln,…)

  • www.youtube.com/watch?time_continue=557&v=cC_xJMBVTno&feature=emb_logo

(Ein Klimawandelvideo für Jugendliche und Erwachsene)

  • Sport und Bewegung (Laufen, Wandern, Radtouren,…). Schickt uns Fotos in Aktion

  • Basteln, Spielen, Bilder und Collagen erstellen, Blumen pflanzen

  • Essen bzw. Gerichte zaubern

  • PC- Kommunikationsspiele , daddeln

  • Wir würden uns über selbst gemalte Bilder freuen, vielleicht zum Thema „Corona und was dann“  (bitte zumailen oder per Briefkasten)

  • Macht einen stillen Flashmob und beglückt mit einem selbst gemalten Bild oder Gruß, mit Kreide auf den Gehweg gemalt, nahe der Wohnung der Person, die du überraschen möchtest.

  • Aufruf zu einer „Daheim – Challenge“. Schickt uns  oder  Sascha, Clips von den Highlights, die ihr zu Hause anstellt.  Z.B. Klopapier-Fußball,  wer kann die Rolle am längsten in der Luft halten.

Und immer schön die Hygienebedingungen einhalten und an die Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus halten.                             Denkt dran: „Eine Hand wäscht die andere“  ;-)        VG  Euer Jürgen